Sprachen lernen in der Berghütte

Home
Hüttenwart Portal
Berghütten Jobportal

Berghüttenfenster aktuell
Schweizer Berghütten
Berghütten Verkauf
Berghütten Miete

Links zur Bergwelt
Veranstaltungen

Sommersport
Wintersport
Wanderwege
Velowege
Wetterbulletin

Kontakt
Sitemap
Sponsoren
Impressum

 

 


Die alte Sprachschule aus der Schulzeit

Wenn wir uns alle einmal an unsere eigene Jugend erinnern würden (die ältere Generation unter den Lesern und Leserinnen), dann werden wir wohl auch daran erinnert werden, wie wir eine neue Sprache erlernt haben. Schon in der Schule hat uns die Lehrerin ein Lehrbuch vorgelegt und wir durften im ersten Kapitel einkaufen gehen. Da ging es zunächst einmal in den Gemüseladen und wir haben uns frische Äpfel, Birnen, Weintrauben und vielleicht eine Sojabohne gekauft. Wie dem auch sei, die Liste der Einkäufe wurde im Laufe des Unterrichts länger und auch die Vokabeln, die wir alle lernen mussten, wurden auf einer Liste gesammelt. Die Vokabeln durften wir dann alle bis zur nächsten Stunde lernen und wurden von der Lehrerin geprüft. All das hat natürlich nicht sehr viel Spaß gemacht und war auch nur wenig effektiv. Die Grammatik kam dann erst ein wenig später und wir wurden dann auch schon einmal dabei erwischt, wie wir alle einmal bei einem Test gemogelt hatten. Jedenfalls haben sich die Verhältnisse heute verändert und die Jugend von heute kann sehr froh darüber sein, wie sich die Dinge entwickelt haben.

Die moderne Sprachschule

Heute dürfen nicht nur die Kinder in der Schule moderne Materialien in Ihrem Unterricht nutzen. Nur die wenigsten Schüler nutzen heute noch Bücher, um eine Sprache zu erlernen. Meist dienen dazu auch Werkzeuge, wie zum Beispiel ein Laptop oder gar das Smartphone. Die mobilen Endgeräte sind aber nur ein Mittel zum Zweck. Die eigentliche Grundlage, um eine neue Sprache zu erlernen, ist die Software, die dem Ganzen auch zugrunde liegt.

Moderne Sprachferien

Moderne Sprachferien machen heute sowohl Kinder als auch Erwachsene meist am PC. Dies mag so einige Leser und Leserinnen verwundern und dürfte gleich einmal eine neue Frage aufwerten. Um die Frage vorweg zu beantworten, darf man sagen, dass natürlich das Reisen nicht ersetzt wird. Allerdings wird das Reisen in einer Kombination mit einem Englischkurs online verbunden, um die Effektivität zu steigern. Dadurch lassen sich auch vielfältige Lösungen ermitteln, die man so in der Form auch gar nicht kannte. Das Modell kommt jedenfalls bei Schülern und auch Erwachsenen sehr gut an, sodass eigentlich Bücher teilweise obsolet geworden sind.

Hüttenjob Schweiz© bildfotograf.ch

Sprachkurse auf der Berghütte

Wieso nicht den Englischkurs online auf einer Schweizer Berghütte durchführen, im Zuge einer parallelen, temporären Anstellung mitten in den Schweizer Bergen. Internet Verbindung vorausgesetzt.
Hier geht's zu den offenen
Jobangeboten von Schweizer Berghütten.

Online Sprachkurse in den bergen
© bildfotograf.ch