Berghütten Schweiz

Home
Hüttenwart Portal
Berghütten Jobportal

Berghüttenfenster aktuell
Schweizer Berghütten
Berghütten Verkauf
Berghütten Miete

Links zur Bergwelt
Veranstaltungen

Sommersport
Wintersport
Wanderwege
Velowege
Wetterbulletin

Kontakt
Sitemap
Sponsoren
Impressum

 

 


Ab in die Berge - Aktive Senioren im Bergleben

Der Trend zum Wandern und insbesondere zum Bergwandern hält ungebrochen an und ist durch die Pandemie sogar noch verstärkt worden. Diese aktive Form der Erholung bietet viele Vorteile und birgt nur wenige Gefahren, wenn Sie ein paar Dinge beachten und die Berge respektieren. Wir reden hier auch nicht von hochalpinen Abenteuern, sondern vom moderaten Wandern auf erschlossenen Wegen. Abenteuerlich und unglaublich erlebnisreich ist aber auch das, denn kein Wandertag ist wie der andere und die Blicke in Täler und Höhen weiten die Seele jedes mal wieder.

Aktiv, neugierig und doch vorsichtig bleiben

Wer im Alter aktiv und neugierig bleibt, hat mehr vom Leben und bleibt auch länger fit. Zu etwas Vorsicht sei natürlich auch geraten und überschätzen sollten Sie sich nicht. Zum Wandern in luftiger Höhe gehört natürlich eine vernünftige Ausstattung nebst geeignetem Schuhwerk. Dazu benötigt man auch unbedingt eine geeignete Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille, atmungsaktive Funktionskleidung und eine warme Jacke, denn in den Bergen kann es immer schnell kalt werden, auch wenn im Tal Hochsommer herrscht.

Ebenfalls unverzichtbar sind ausreichende Vorräte an Wasser, etwas zu Essen, Sonnenschutz und das Mitführen von medizinischen Mitteln für eine Notversorgung. Viele ältere Menschen hören im Alter nicht mehr so gut. Hörgeräte sollten bei einer Bergwanderung aber keinesfalls in der Unterkunft gelassen werden, denn beim Wandern brauchen wir alle Sinne und gerade ein Steinschlag kündigt sich meist zuerst akustisch an. Zudem ist Kommunikation beim Wandern äußerst wichtig, zumal man als Senior nicht allein, sondern besser zu zweit oder in Gruppen wandert.



Quelle: bildfotograf.ch
25.05.2021



Bergwandern: Auftrieb für Körper und Geist


Bergwandern ist ein Auftrieb für Körper und Geist. Die Sinne werden geschult und mit einer Ausstattung von Phonak ist auch Schwerhörigkeit kein Hinderungsgrund, sich ein solches Erlebnis zu verschaffen. Viele trauen sich aber auch körperlich zu wenig zu und glauben, das Überwinden von Höhenmetern nicht mehr leisten zu können. Der Alpenverein und weitere Wanderführer in gebirgigen Gegenden vor Ort weisen aber immer Strecken mit leichten Anstiegen aus. Auch mit der Seilbahn gelangen Sie schnell in luftigere Höhen und können dort auf Plateaus und Höhenwanderwegen fast ohne nennenswerte An- und Abstiege fantastisch wandern und atemberaubende Blicke genießen. Bergwandern für Senioren sollte immer Genusswandern sein und kein ehrgeiziges Unternehmen, bei dem es Rekorde zu brechen gilt. Wanderrouten müssen dafür gut und zeitlich großzügig bemessen geplant sein. Pausen und schöne Einkehrmöglichkeiten sowie kulturelle Highlights am Wegesrand gehören zum Programm. Schon die Planung einer solchen Wanderung macht unglaublich Freude und die Vorfreude wird von der Realität dann garantiert noch übertroffen.

Wanderlust: eine der schönsten Vokabeln

Wanderlust ist eine der schönsten Vokabeln, die es zu internationalem Ruhm gebracht hat. Welches Wort mit diesem Klang könnte das Gefühl, das beim Wandern in den Bergen entsteht, auch besser zum Ausdruck bringen? Im Englischen bedeutet es übrigens auch Fernweh. Doch um in die Ferne zu schweifen, müssen Sie manchmal gar nicht so weit gehen. Im Alpengebiet gibt es zahlreiche Gebirge und das schöne Alpenvorland, wo man seiner Wanderlust frönen kann. Vielerorts existieren wundervolle Landschaften mit einer überraschenden Fauna und Flora, die es zu entdecken gilt. Und wenn es doch mal etwas anstrengend wird, legen Sie eben eine längere Rast ein. Eine Brotzeit beim Wandern schmeckt besser als jede andere Mahlzeit, schließlich hat man sie sich wohl verdient. Senioren gehören zum Bergleben heute ganz selbstverständlich dazu. Sie treffen ihresgleichen und schließen vielleicht sogar neue Freundschaften. Das Alter hat einen entscheidenden Vorteil. Man hat jede Menge Zeit und muss nicht in Eile irgendwelche Ziele abarbeiten. Senioren wissen das Leben zu schätzen und zu genießen und das beides gelingt phantastisch beim Wandern in den Bergen mit Gleichgesinnten.

Fazit

Es gibt für Senioren keine bessere Form der aktiven Erholung als das moderate Wandern in den Bergen. Als Senior haben Sie zudem den Vorteil, dass Sie die Hauptsaison umgehen können. Ohnehin sind Frühjahr und Herbst in der Regel die besseren Zeiten zum Wandern, in denen die Natur besonders viel Überraschendes zu bieten hat.


© bildfotograf.ch